Ihr kompetenter und inhabergeführter Fachhandelspartner

15 Jahre Boppel MedicalEngineering



Support

Am Telefon ... 

Auch nach dem Kauf eines unserer Schlafdiagnosesysteme betreuen wir Sie selbstverständlich bei kleinen und vermeintlich großen Problemen.

Egal ob Einstellungsprobleme bei der Software, vom Patienten beschädigte Teile der Hardware oder auch einfach nur Fragen zur Handhabung; wir haben immer ein offenes Ohr.  

Sie erreichen unsere Firma im Großraum Stuttgart über eine gebührenfreie 0800-FreeCall Nummer oder über eine normale Festnetznummer. Unsere Kunden aus Österreich, der Schweiz oder Norditalien/Südtirol erreichen unseren deutschsprachigen Support jeweils unter einer nationalen Rufnummer (siehe im Infobereich dieser Seite), sodass keine teuren Auslandsgebühren anfallen. Kunden aus anderen EU-Ländern erreichen unseren englischsprachigen Support unter unserer Durchwahl mit deutscher Nummer. Einen Sprachcomputer suchen Sie bei uns vergeblich. Jeder der bei uns ans Telefon gehen darf, kennt sich mindestens mit den Alltagsproblemen aus und kann in den meisten Fällen weiterhelfen. Bei hartnäckigen Problemen werden Sie im Bedarfsfall an einen Techniker weitergeleitet. 

 

... oder am PC 

Wenn Sie in Ihrer Praxis einen Internetzugang haben, dann unterstützen wir Sie auch per Fernwartung, egal ob Veränderungen oder Anpassungen an der Software oder Fehlerbehebung. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen mit ihrem geschulten Blick unkompliziert weiter. Für die GDT-Anbindung an Ihre Praxissoftware helfen wir auch gerne Ihrem Systembetreuer.

Neukunden erklären wir gerne auch nochmals intensiv die Auswertesoftware oder helfen bei der Interpretation der Daten. Hierbei erarbeiten wir zusammen mit dem Kunden den Befund und bringen dabei soviel Geduld mit, wie Sie brauchen. Und das sogar kostenfrei. 

 

Datenschutzvereinbarung
für die Fernwartung gem. §11 BDSG
Datenschutzvereinbarung_Fernwartung (BDSG §11).pdf (185.63KB)
Datenschutzvereinbarung
für die Fernwartung gem. §11 BDSG
Datenschutzvereinbarung_Fernwartung (BDSG §11).pdf
(185.63KB)